Mittwoch, 16. Juli 2014

Nebenan. Im Brandnertal.

Zuerst sehen wir nur Autos um uns herum. Wir stehen im Stau zwischen Zürich und Winterthur auf unserem Weg ins Wochenende. Doch je weiter östlich wir kommen, desto leerer werden die Strassen. Zwei Stunden später sind wir angekommen im Brandnertal, genauer gesagt im Ort Brand, und sehen dort... nein, keine Autos, sondern jede Menge Alphörner.



Denn was wir nicht wussten: dieses Wochenende treffen sich hier in Vorarlberg Alphornmusiker aus mehreren Ländern und musizieren gemeinsam. Und dies an jeder Ecke des Dorfes. So ist der Soundtrack zum Wochenende bestimmt: Alphornmusik vom Feinsten!

Hereinspaziert ins Landhaus Sonne, der unser Quartier für zwei Nächte ist. Sieht gemütlich aus, nicht?


Das Wochenende verbringen wir gemeinsam mit Ninas Eltern. Abends schlemmen wir leckere österreichische Spezialitäten und tagsüber erkunden wir die wildromantische Landschaft.

Die nebelverhangenen Berge, die wir morgens aus unserem Fenster sehen, haben auch ihren Charme.



Beim Wandern haben wir Glück und es bleibt trocken. Hoch hinauf geht es mit der Seilbahn.



Zu neugierigen, glücklichen Kühen.



Zu zarten Alpenwiesen.



Zu schönen Ausblicken.




Wir machen Pause in einer Berghütte, wo es feinen Käse von den neugierigen, glücklichen Kühen gibt.


Und finden: wir sehen nach dem Wochenende auch recht glücklich aus!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen